Erste Jahrestagung des Südübergangsrats im Jahr 2019

Erste Jahrestagung des Südübergangsrats im Jahr 2019

Am 22. Januar 2019 eröffnete der Präsident des Südübergangsrates Aydarus al-Zubaydi die erste Jahrestagung des Rates unter dem Motto „Zur Verbesserung der Arbeit des Südübergangsrates, Stärkung seiner institutionellen Strukturen und mehr inländische Präsenz“. Am Treffen nahmen das Führungskomitee des Rates, die Führungen auf Gouvernorats-Ebene und die Leiter der einzelnen Abteilungen sowie der Ausschüsse der Nationalversammlung teil.
Auf der Tagung wurde der Jahresbericht des Südübergangsrats für das Jahr 2018 diskutiert. Die Teilnehmer betonten die Wichtigkeit von Jahresberichten als Entscheidungshilfe für das Treffen geeigneter politischer Maßnahmen. Präsident al-Zubaydi möchte ins neue Jahr mit neuen Plänen und Programmen starten. Er wies darauf hin, dass der Südübergangsrat die Südfrage im Ausland stark vertrat und hob die Arbeit der Auslandsbüros des Rates positiv hervor. Zudem berichtete er über die Ergebnisse der Treffen mit ausländischen Diplomat/Innen und Organisationen. Durch seine Treffen mit dem UN-gesandten für den Jemen, Martin Griffith, sei dieser zur Überzeugung gelangt, dass sich keine Lösung für den Krieg im Jemen finden lässt, wenn die Südfrage nicht gelöst wird. Weiterhin wurde ein Ausbildungsprojekt für junge Menschen im Südjemen angekündigt.

Recent Posts