Wichtige Erklärung des Südübergangsrates an das südjemenitische Volk

Wichtige Erklärung des Südübergangsrates an das südjemenitische Volk

Der Südübergangsrat hat am 3. Oktober 2018 eine wichtige Erklärung an das südjemenitische Volk veröffentlicht. Die Erklärung enthält folgende Punkte:

  • Der Südübergangsrat verfolgt mit großer Sorge die dramatische Verschlechterung der Lebensbedingungen im Südjemen, die in der letzten Zeit zur Ausbreitung der Hungersnot führten. Die international-anerkannte Regierung Präsident Hadis rief durch ihr korruptes Verhalten einen wirtschaftlichen Zusammenbruch und Entwicklungsstopp hervor. Zusätzlich schaffte sie Gelder, die aus den südjemenitischen Ressourcen eingenommen wurden ins Ausland. Dies sind die Gründe, die zur Verelendung geführt haben.
  • Der Südübergangsrat erklärt daher das Gebiet des Südjemens zum Notstandsgebiet.
  • Der Südübergangsrat ruft die Südjemeniten und Südjemenitinnen zu einem friedlichen Volksaufstand gegen die international-anerkannte Hadi-Regierung auf und versichert, diesen Aufstand zu unterstützen und die friedlichen Demonstranten zu schützen.
  • Der Südübergangsrat ruft zur Vertreibung der korrupten Regierung aus dem Südjemen auf, damit das südjemenitische Volk selbst die Einnahmen aus seinen Ressourcen zur Verbesserung seiner Lebensbedingungen nutzen und zivile, wie Sicherheitsinstitutionen bis zur völligen Wiederherstellung des südjemenitischen Staates auf dem Gebiet der Volksdemokratischen Republik Jemen, die bis zum 22. Mai 1990 existierte, wieder aufbauen kann.
  • Der Südübergangsrat fordert seine lokalen Führungen in allen Gouvernoraten im Südjemen auf, sich dem friedlichen Volksaufstand gegen die Regierung anzuschließen.
  • Der Südübergangsrat appelliert an das südjemenitische Volk, sich im Kampf für seine Rechte zu vereinigen.
  • Der Südübergangsrat ruft die Länder der arabischen Militärkoalition im Jemen sowie die internationale Gemeinschaft auf, das südjemenitische Volk bei seinem friedlichen Aufstand zu unterstützen und eine Lösung der Südfrage herbeizuführen, die zu einer Zweistaatenlösung zwischen dem Norden und Süden führen soll, die nebeneinander friedlich bestehen werden.
Recent Posts